Psychische Erkrankungen

Psychische Erkrankungen haben in der heutigen Zeit stark zugenommen. Leistungsdruck in Schule und Beruf können zu einer Überlastung führen und es ist bekannt das ein Großteil der Frühverrentung heute psychisch bedingt ist. Die Homöopathie kennt viele Auslöser für psychische Erkrankungen. Sehr oft findet man einen Auslösenden Faktor für die Beschwerden des Menschen. Unter Umständen hat der Mensch einen Kummer oder Verlust erlebt und bemerkt mit einer gewissen Zeitverzögerung den Beginn seiner Beschwerden.

In der Aufnahme des Falles gilt es nach Möglichkeit den Grund der Beschwerden herauszufinden. Man nimmt die Summe der Symptome auf und erfragt genau die Empfindungen des Menschen. Welche Emotionen quälen den Menschen und in welcher Intensität werden sie wahrgenommen. Dazu gehört ebenfalls die Lebensgeschichte des Menschen und die Krankheitsgeschichte der Familie. Dabei wird das längere Gespräch der Fallaufnahme oft schon als wohltuend und lindernd empfunden. Der Mensch hat hier die Möglichkeit einmal über die Dinge zu sprechen die Ihn bedrücken.

Auf der Basis dieses Gespräches wird die Arznei bestimmt. Dabei ist es gerade in der Behandlung von psychischen Erkrankungen sehr wichtig sich regelmäßig auszutauschen. Es geht nicht darum den Menschen mit der einmaligen Verschreibung einer Arznei zu entlassen. Es ist notwendig in regelmäßigen Abständen den Fortschritt der Behandlung zu beurteilen. Hier ist das regelmäßige persönliche Gespräch unerlässlich.

Nachfolgend eine Aufzählung der Krankheitsbilder welche durch meine Praxis behandelt werden. Dazu gehören, Depressionen, Panikattacken, Angsterkrankungen, Zwangsgedanken und Zwangsstörungen, das Borderline- Syndrom oder Essstörungen..




Frank Erichsen
Heilpraktiker
in Delmenhorst auf jameda


 nächste Seite bitte...